Ist Schwimmen für Asthmatiker von Vorteil?

Schwimmen wird seit langem für Kinder mit Belastungsasthma (EIA) empfohlen. Es wurde als idealer Weg für sie erkannt, fit und gesund zu bleiben. Die jüngsten Bedenken hinsichtlich Chlor in Pools sind legitim. Aber lassen Sie uns sie für einen Moment beiseite legen und hier nur die Vorteile hervorheben. Ist Schwimmen wirklich ideal für Asthmatiker? Lassen Sie uns die Beweise untersuchen.

Wann wurde Schwimmen zum ersten Mal für Asthmatiker verschrieben?

Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wer zuerst den Verdacht hatte, dass Schwimmen für Asthmatiker von Vorteil ist. Es ist möglich, dass es irgendwann in den 1950er oder 1960er Jahren geschah. Es ist auch wahrscheinlich, dass es in einer der jüdischen Institutionen geschah, wie National Jewish in Denver.Ein Bericht aus dem Jahr 1968 stellte fest, dass Ärzte in diesen Einrichtungen es ihren asthmatischen Patienten empfahlen. Sie untersuchten sechs Wochen lang die Auswirkungen des Schwimmens auf Asthmatiker und berichteten über keine Anzeichen von Asthmasymptomen oder eine Abnahme der Lungenfunktion. Als Bonus “betrachteten die Autoren die Kinder subjektiv als viel besser.”1

Eine Studie aus dem Jahr 1971 verglich eine Kontrollgruppe mit drei asthmatischen Gruppen. Eine Gruppe lief auf einem Laufband, eine zweite benutzte ein stationäres Fahrrad und eine dritte schwamm in einem Pool. Jede Gruppe trainierte acht Minuten lang. Die Lungenfunktion (hauptsächlich FEV1) wurde bei jeder Person vor und nach dem Training gemessen.2

Die Ergebnisse zeigten, dass Schwimmen weniger wahrscheinlich Asthma auslöst als Laufen oder Radfahren. Wenn Asthma bei Schwimmern auftrat, war es weniger schwerwiegend als bei Läufern oder Radfahrern. Ihre Schlussfolgerung war, dass Schwimmen sowohl für Kinder als auch für erwachsene Asthmatiker empfohlen werden sollte.2 Eine Studie aus dem Jahr 1976 zeigte ähnliche Ergebnisse: “Minimale Nebenwirkungen wurden aufgezeichnet, obwohl die Mehrheit der Probanden als mittelschweres oder schweres Asthma eingestuft wurde … Bei der Mehrheit der Teilnehmer wurden signifikante körperliche und emotionale Vorteile erzielt.”2

1985 war ich mit vielen anderen asthmatischen Kindern im National Jewish stationär. Wir verbringen mindestens eine Stunde 3 oder mehr Mal pro Woche Schwimmen in Pools. Uns wurde gesagt, dies sei die beste Übung für Asthmatiker. Ich kann mich nicht erinnern, ob uns jemals der Grund mitgeteilt wurde.Die Autoren der für diesen Artikel überprüften Studien gaben ebenfalls an, dass sie sich nicht sicher seien, warum Schwimmen ideal für Asthmatiker sei. Sie wussten nur, dass ihre Studien zu bestätigen schienen, dass es so war.3-4 Aus diesem Grund haben Ärzte es verschrieben, wie ich es 1985 getan habe.

Was zeigen neuere Studien?

Neuere Studien zeigen weiterhin, dass Schwimmen für Asthmatiker von Vorteil ist. Es verbessert die Lungenfunktion, reduziert die Symptome und verbessert das allgemeine Selbstvertrauen. Die Autoren dieser Studien empfehlen weiterhin das Schwimmen als ideal für Asthmatiker.4-5

Forscher wissen auch viel mehr über UVP. Sie verstehen, dass Ihre Nase unter normalen Umständen die eingeatmete Luft befeuchtet und auf Körpertemperatur erwärmt. Beim Radfahren oder Laufen kann Ihre Nase jedoch nicht mithalten. Dies zwingt die Zellen, die die Atemwege auskleiden, einen Teil ihrer Wärme und Feuchtigkeit abzugeben.

Dies reizt diese Zellen, wodurch sie spezielle Chemikalien freisetzen. Diese Chemikalien wiederum verursachen Veränderungen der Atemwegszellen, was zu Bronchospasmus und erhöhter Schleimproduktion führt. Dies führt zu Asthmasymptomen wie Engegefühl in der Brust, Atemnot, Husten und Keuchen.

Das Einatmen der warmen, feuchten Luft um Pools verhindert diese Reaktion. Oder zumindest reduziert es das Risiko oder reduziert die Schwere der Asthma-Reaktion. Dies macht das Schwimmen ideal für Asthmatiker.

Was soll man daraus machen?

Hier sind nur einige der vielen Studien, die die Vorteile des Schwimmens für Asthmatiker bestätigen. Diese Vorteile wurden sogar in Gegenwart von Chlor in Innen- und Außenpools beobachtet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass chlorierte Pools Asthmatikern keine Probleme bereiten. Die Auswirkungen von Chlor auf Asthma werden also das Thema meines nächsten Beitrags sein. Also, bleiben Sie dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.