Geschichte für Kinder: Die Schlachten von Lexington & Concord

In Charles River Editors Geschichte für Kinder Serie können Ihre Kinder über die Geschichte der wichtigsten Menschen und Ereignisse in einer einfachen, unterhaltsamen und pädagogischen Art und Weise lernen. Dieses prägnante, aber umfassende Hörbuch wird die Aufmerksamkeit Ihres Kindes bis zum Ende behalten. Der 19.April 1775 war der bedeutendste Tag in der amerikanischen Geschichte. Im Laufe von fast 18 Std, Ein Morgen, der mit Mitternachtsreitern begann, die einen Alarm über einen britischen Überfall auf Concord verbreiteten, würde dazu führen, dass die britische Kolonne um ihr Leben flieht, zurück in die Nähe von Boston, als Tausende von Milizsoldaten sie abschneiden und umgeben wollten. Als die Sonne unterging, kochten 10 Jahre Streit zwischen den 13 Kolonien und Großbritannien schließlich in eine Schlacht und eine Revolution über.

Im Gefolge der Revolution wurde jedem klar, wie wichtig der 19.April 1775 war, und die Legenden und die Mystik, die diesen Tag umgaben, sind seitdem gewachsen. Dieser Tag machte aus Paul Revere eine Ikone, der am Ende seines Lebens sehr überrascht gewesen wäre, wenn er gewusst hätte, dass er für seine Mitternachtsfahrt berühmt werden würde. Als glühender, und gut vernetzter Patriot, der Teil des Bostoner Geheimdienstnetzwerks war, Revere wurde zusammen mit William Dawes auf die Fahrt nach Lexington geschickt, mit der Absicht, die Landschaft zu warnen, dass britische Truppen in diese Richtung gingen, vermutlich, um die Patriotenführer Samuel Adams zu verhaften, und John Hancock. Nachdem er Adams und Hancock gewarnt hatte, wurden Revere, Dawes und ein anderer Bote, Samuel Prescott, von britischen Soldaten auf dem Weg nach Concord angehalten und festgehalten, und obwohl Dawes und Prescott entkommen konnten, wurde Revere an diesem Morgen von den Briten zurück nach Lexington eskortiert. Wie sich herausstellte, lagen Revere und die Patrioten mit dem eigentlichen Grund für den britischen Marsch an diesem Morgen falsch, und Revere beendete seine eigene Fahrt nicht erfolgreich.

Die Schlachten von Lexington & Concord sind ebenso voller Legenden. Es ist unklar, wer zuerst auf Lexington geschossen hat, aber es führte dazu, dass eine Handvoll kolonialer Milizsoldaten verwundet wurden oder starben, als die Briten in Richtung Concord weiterfuhren, wo sie auf weitaus mehr organisierten Widerstand stießen. Als Milizen aus dem ganzen Land aus benachbarten Städten und Dörfern auf die Aktion zuschwärmten, Die britischen Streitkräfte begannen den Marsch zurück nach Boston, unter Beschuss geraten neben dem, was passenderweise als “Battle Road” bekannt werden würde. Als die Briten es zurück in die Sicherheit von Boston schafften, Tausende von Milizen hatten die Stadt umzingelt, Beginn einer fast einjährigen Belagerung. Die amerikanische Revolution hatte offiziell begonnen.

Geschichte für Kinder: Die Schlachten von Lexington und Concord Chroniken alle bedeutsamen Ereignisse des 19. April 1775, einschließlich Paul Revere Mitternachtsfahrt, und die Kämpfe. In diesem Hörbuch erfahren Ihre Kinder mehr über den Tag, an dem die amerikanische Revolution begann, wie nie zuvor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.