BBVA vereint seine Marke auf der ganzen Welt und ändert sein Logo

Die Ursprünge von BBVA liegen im Jahr 1857, als die Bank von Bilbao gegründet wurde. 1988 fusionierte diese Bank mit der Banco de Vizcaya und änderte ihren Namen in BBV, und erst 1999 fügten sie ihrem Namen das folgende Akronym hinzu, als sie mit Argentaria fusionierten und schließlich BBVA wurden.

Heute ist diese Bank eines der größten Finanzinstitute der Welt und in mehr als 30 Ländern vertreten, obwohl bis heute nicht alle unter demselben Namen tätig sind.

Als erste wichtige Entscheidung seines neuen Präsidenten Carlos Torres präsentierte BBVA heute seine neue Corporate Identity mit einem erneuerten Logo, mit dem angekündigt wird, auf lokale Bezeichnungen in den USA (Compass), Argentinien (French), Mexiko (Bancomer) und Peru (Continental) zu verzichten. Garanti, das türkische Franchise-Unternehmen der Gruppe, wird seine Marke in Garanti BBVA ändern.

Das Projekt wurde vom internationalen Beratungsunternehmen Landor zusammen mit dem internen Team von BBVA entwickelt.

Vor

Nach

Laut Feature in seiner Pressemitteilung, “Die Änderung unterstreicht auch das Ziel von BBVA ein einzigartiges Wertversprechen zu bieten, und eine konsistente Benutzererfahrung, besitzen ein Unternehmen digital. Die Gruppe ist bestrebt, ihre Produkte und Dienstleistungen durch einen einzigen Entwicklungsprozess global zu gestalten, der eine globale Zusammenarbeit, Priorisierung der Ressourcen, bessere Markteinführungszeiten und Anpassungen in jedem Markt ermöglicht.”

Visuell wurden nicht zu viele Details des neuen Markenuniversums veröffentlicht, aber aus seinem Präsentationsvideo können wir einige Aspekte erahnen, wie die große Bedeutung des aufsteigenden Pfeils, der zu einem zentralen Element der Marke wird und sehr unterschiedliche Aspekte erhält, um unterschiedliche Konzepte zu vermitteln.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5-Video. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Version. BBVA wird schrittweise seine neue Identität einführen, einschließlich Änderungen an seinen Unternehmensgebäuden, seinem Büronetzwerk und anderen Unternehmensmaterialien.

Schlussfolgerungen

Dieses Redesign ist genau das, was ich von einer Marke wie BBVA erwarten würde. Etwas Einfaches, Typografisches und dessen Ausdruckskraft in den Anwendungen und Animationen liegt, die es erhöhen. Ich verstehe, dass falsch ausgerichtete Texte anfänglichen Ärger verursachen können, aber ehrlich gesagt denke ich, dass es der richtige Hauch von Exzentrizität ist, dass eine Marke wie diese einen bestimmten Charakter annehmen muss, ohne ihre Nüchternheit als globale Finanzinstitution zu verlieren. Es ist ein wenig umständlich am Eingang, ok, es sieht so aus, als würde es für Aufzüge werben, vielleicht, aber wir werden das alles vergessen, sobald wir das Logo auch ein paar Mal sehen. Natürlich ist es eine viel modernere und digitale Marke als sein Vorgänger, und mit viel mehr Potenzial, sich in all seinen Medien auszudrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.