Bären haben No. 11 Pick In 2016 NFL Draft

Januar 3, 2016 beim 7:01 pm
Abgelegt unter: 2016 NFL Draft, 2016nfldraft, Chicago Bears

Von Chris Emma–

CHICAGO (CBS) — Mit dem 11.Pick des 2016 NFL Draft hoffen die Chicago Bears, einen Baustein für die Zukunft ausgewählt zu haben.Wie diese Ankündigung von NFL Commissioner Roger Goodell enthüllt wird, könnte eine wichtige Rolle in der Zukunft der Bears spielen, einer wiederaufbauenden Franchise. Jahr 1 für Trainer John Fox und General Manager Ryan Pace endete mit einem 6-10 Rekord und deutliche Verbesserung von wo sie übernahmen. Als Ergebnis haben sie die Nr. 11 Pick des Entwurfs verdient.

Die Bären zeigten im ersten Jahr ihres neuen Regimes viele Fortschritte, aber dem Team fehlte es an kollektivem Talent, um die Playoffs zu erreichen. Jetzt treten Pace und sein Front Office in eine wichtige Nebensaison mit vielen zu beantwortenden Fragen ein. Chicago verfügt über neun Draft-Picks und Cap-Flexibilität, um diesen Kader zu ergänzen und zu stärken.

Im Rückblick auf die Saison 2015 bot Fox viel Stolz und Hoffnung für die Zukunft.

“Bleib bei uns”, sagte Fox. “Wir werden dorthin gelangen. Es wird viel bessere Tage geben.”

Also, was werden die Bären mit ihrem 11. Pick machen? Offen gesagt, sie können fast jede Richtung gehen. Mit so vielen Bedürfnissen auf der ganzen Linie, Chicago kann fast jede Position auswählen und ein besseres Team werden. Ein weiterer zusätzlicher Bonus für die Bären ist Kevin White, die Nr. 7 pick des 2015 NFL Draft, mit dem 2016 Roster als im Wesentlichen ein neuer Rookie, nachdem er die gesamte Saison mit einer Beinverletzung verpasst.Die Titans (3-13) haben den ersten Pick im Draft 2016, nach der Auswahl von Quarterback Marcus Mariota als zweiter Pick des Draft 2015. Die Bären landeten auf Platz 11 nach ihrer 24-20 Niederlage gegen die Lions am Sonntag. Detroit wird auf Platz 16 draften, wo Chicago eingezogen wäre, wenn es das Spiel am Sonntag gewonnen hätte.

Nach einem 0: 3-Saisonstart schien es, als wären die Bears näher dran, das Team zu werden, das den ersten Gesamtrang erreicht, anstatt eines mit Playoff-Hoffnungen. Dann reagierten sie und machten die Saison interessant und erreichten sogar 5-6 mit einem Sieg in Green Bay. Verletzungen und Inkonsistenzen brachten Chicago jedoch zu einem 6-10-Finish.

Wer die Bären im Entwurf auswählen werden, wird stark von der freien Agentur beeinflusst, insbesondere für ein Team mit großen Bedürfnissen. Pace und seine Mitarbeiter haben bereits viel Hintergrundarbeit geleistet, um sich auf den Entwurf vorzubereiten, und was kommen wird, könnte die Zukunft des Franchise prägen.

Jetzt, da die reguläre Saison vorbei ist, können die Bären auf eine entscheidende Nebensaison blicken.

Chris Emma deckt die Chicagoer Sportszene und mehr für CBSChicago.com . Folgen Sie ihm auf Twitter @CAmma670 und wie seine Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.