Archie Karas in Nevada verboten

02:58
26 Sep

Die berüchtigte Pokerlegende Archie Karas wurde letzten Donnerstag nach einer einstimmigen Entscheidung der Nevada Gaming Commission auf die Liste der ausgeschlossenen Personen in Nevada gesetzt. Dies bedeutet, dass Karas kein Nevada Casino mehr betreten darf.

Das Verbot kam, nachdem Karas im vergangenen Juli vor der Kamera beim Markieren von Karten an einem Blackjack-Tisch in San Diego erwischt wurde. Während ein Fall von Betrug außerhalb des Staates normalerweise keinen Spieler auf diese Weise verbieten würde, wurde Karas zuvor viermal wegen Betrugs verhaftet, bekannte sich dreimal schuldig und kam nur einmal frei.Archie Karas, voller Name Anargyros Karaburniotis, wurde zum ersten Mal in den 1990er Jahren berühmt, als er die größte Poker-Siegesserie in der Geschichte abzog. Die Serie, jetzt einfach als The Run bekannt, ereignete sich über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren zwischen 1992 und 1995.

Mit nur 50 Dollar in der Tasche gelang es Archie Karas, durch eine Kombination aus Roulette-, Poker- und Würfelspielen über 40 Millionen Dollar zu gewinnen. Während dieser Zeit spielte Archie gegen eine Reihe berühmter Spieler wie Stu Ungar, Chip Reese, Doyle Brunson, Puggy Pearson und Johnny Moss.

An einem Punkt soll Archie jeden einzelnen $ 5000-Chip von Binions Horseshoe Casino besessen haben.

Für all dieses Geld war Karas ‘Reichtum nur von kurzer Dauer. Im Jahr 1995Karas ging auf eine Pechsträhne so schrecklich wie der Lauf war großartig. Innerhalb von nur drei Wochen verlor Karas 30 Millionen Dollar, hauptsächlich beim Würfeln und Baccarat. Nach einer kurzen Pause in Griechenland kehrte Karas nach Nevada zurück und verlor die restlichen 12 Millionen Dollar.

Fans und Profis wissen beide, dass, wenn Archie Karas am Tisch sitzt, alles passieren kann. Der Grund für seinen Erfolg oder zumindest seinen großen Wagemut liegt in einer einfachen Philosophie. Laut Karas:

“Geld bedeutet mir nichts. Ich schätze es nicht. Ich hatte alle materiellen Dinge, die ich mir wünschen konnte. Alles. Die Dinge, die ich will, kann Geld nicht kaufen: gesundheit, Freiheit, Liebe, Glück. Geld interessiert mich nicht, also habe ich keine Angst. Es ist mir egal, ob ich es verliere.”

Es gibt nichts Gefährlicheres als einen Mann, der nichts zu verlieren hat, und Archie hat diese Wahrheit viele Male demonstriert.

Davon abgesehen ist es seltsam, einen Mann zu sehen, der sich nicht um Geld kümmert, beim Blackjack zu betrügen. Während es gegen die oben genannte Philosophie geht, muss jeder seinen Lebensunterhalt verdienen. Zum Guten oder zum Schlechten wird Archie Karas von diesem Zeitpunkt an seinen Lebensunterhalt woanders verdienen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.